Slizza Schlucht

~75 Höhenmeter (leicht)

28.6.2019                                    

Mit dem Zug geht es nach Tarvis, alternativ kann man natürlich auch mit dem Auto bis zur Westseite des Bahnhofs in Tarvis fahren (Parkplatz).

Vom Bahnhof wandert man kurz am Radweg Richtung Tarvis (Südwesten) bis zur markanten Brücke über die Schluch. Unmittelbar am Beginn der Brück zweigt nach links ein Steig ab (Stand Juni 2019 gesperrt). Zunächst geht es gemütlich durch den Wald, bald schon aber leitet der Weg steil hinab in die Schlucht. Unten angelangt führt der Steig über mehrere Steg und durch einen kurzen Tunnel flussabwärts. Mit Stand Juni 2019 sind die Stege teils beschädigt. Am Ende der relativ kurzen Schlucht weitet sich das Bachbett und ein steiler Steig zieht in mehreren Serpentinen zu einem Denkmal hoch über der Schlucht (766m). Von dort leitet ein Weg zum Radweg. Die letzten Meter geht es dann auf diesem wieder zurück zum Bahnhof.

Natürlich kann die Tour auch gegen den Uhrzeigersinne gemacht werden.

 

Die Slizza-Schlucht ist eine kleine aber feine Wanderung. Sofern die Stege gewartet sind, eignet sich diese Runde auch sehr gut für Kinder. Wenn man die Schlucht flussabwärts begeht, findet man am Ende eine breite Schotterbank vor, welche zum Spielen und Dammbauen einlädt. Durch die Nähe zum Bahnhof bietet sich auch eine Anreise mit dem Zug an. Wer möchte kann dann natürlich auch mit dem Rad (sofern man es mit hat) wieder nach Kärnten zurück fahren.

Ende Juni 2019 war die Schlucht noch offiziell gesperrt, ab herbst 2019 sollte sie jedoch wieder geöffnet sein.

Blick beim Abstieg in die Schlucht mit der Radbrücke
Blick beim Abstieg in die Schlucht mit der Radbrücke
Blick zurück durch den Tunnel
Blick zurück durch den Tunnel
Auf einem der Stege
Auf einem der Stege
Rückanstieg zum Denkmal
Rückanstieg zum Denkmal
Perfektes Rundumtraining
Perfektes Rundumtraining