Kärntner Törl 1762m

~1400 Höhenmeter (schwer)

28.7.2012

Mit dem PKW geht es von Villach aus zum Faaker See und weiter zum Hotel Mittagskogel. Hier zweigt eine Forstraße hinauf Richtung Bertahütte bis zu einem Parkplatz (~1160m) ab. Von dort zuerst über die Forststraße zur Bertahütte (1527m) und dann weiter nach Süden, bis zu einer Weggabel, wo man sich rechts hält. Jetzt am Forstweg zwei Kehren aufwärts, bis ein kleines Steiglein am Grabenrand nach rechts abzweigt. Nun geht es über Jägersteige Richtung Südosten durch den steilen mit einem Stahlseil versichteren Keilgraben zur Tennalm und ins so genannte Tenn. Hier wendet man sich nach rechts und steigt auf Steigspuren zum Krainer Törl (~1890m) auf, wo man auf einen markierten Wanderweg trifft. Nun folgt man dem Steig nach links (Osten) abwärts bis man schließlich den Mlinzasattel (1581m) erreicht. Am Sattel folgt man einem markierten Steig nach Norden abwärts bis zu einer Jagdhütte (1442m), bei welcher sich der Wanderer nach links wendet und auf einem Jagdsteig durch einen Graben nach Westen aufwärts wandert. In etwa 1650m wendet sich der Steig nach rechts (Norden) und quert teils sehr steil Richtung Norden. Nach der Querung einer steilen Rinne sind es nur mehr wenige Minuten bis ins kleine Kärntner Törl. Vom Törl steigt man kurz durch ein paar Latschen auf die Nordwestseite ab und folgt dann dem langen Schuttfeld abwärts bis man einen kleinen Jägersteig erreicht. Auf diesem geht es nach rechts bis zu einem Forstweg. Diesem folgt man nun weiter talwärts bis man nach einer Grabenquerung zu einer Weggabel gelangt. Jetzt wandert man am Forstweg aufwärts in mehreren weiten Kehren bis man wieder den Sattel unter der Berta Hütte erreicht. Von dort geht es entweder am Forstweg oder über die Berta Hütte am Steig zurück zum Parkplatz.

 

Diese Tour führt über weite Strecken nur auf Jägersteigen. Ohne gutes Kartenmaterial sollte man diese Tour nicht unternehmen. Grundvoraussetzung sind neben guter Kondition, sowie Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ausgezeichnetes Orientierungsvermögen.

Wer sich an diese Runde wagt, wird mit seltenen Motiven und Natur pur belohnt.

Am Weg vom Krainer Törl zum Mlinzasattel, im Hintergrund der Frauenkogel
Am Weg vom Krainer Törl zum Mlinzasattel, im Hintergrund der Frauenkogel
Aufstieg am Jägersteig, im Hintergrund wieder der Große Frauenkogel
Aufstieg am Jägersteig, im Hintergrund wieder der Große Frauenkogel
Seltener Ausblick zum Mittagskogel, rechts ist der Forstweg für den Rückanstieg erkennbar
Seltener Ausblick zum Mittagskogel, rechts ist der Forstweg für den Rückanstieg erkennbar
Das Kärntnertörl beim Abstieg nach Nordwesten
Das Kärntnertörl beim Abstieg nach Nordwesten
Auf den Schuttfeldern geht es rasch abwärts
Auf den Schuttfeldern geht es rasch abwärts
Am Forstweg der Rückanstieg mit dem Kärntner Törl im  Hintergrund
Am Forstweg der Rückanstieg mit dem Kärntner Törl im Hintergrund