Setiće- Freiberg 1923m

~1000 Höhenmeter (mittel)

16.7.2012

Mit dem Auto geht es über Ferlach nach Zell-Pfarre, dort im Ortszentrum nach links zum Kindergarten (Parkplatz, 948m, Wegweiser Setiće-Freiberg).

Zunächst geht man nun zu Fuß auf der asphaltierten Straße vorbei am Kindergarten bis zum nächsten Wegweiser, welcher nach rechts hinauf weist. Jetzt geht es kurz über die Wiese aufwärts, mittels zwei Zaunüberstiegen an einem einzelnen Ferienhaus vorbei und dann weiter über freie Flächen in leichter Steigung bis zum Waldrand (~1040m). Von hier weg führt ein schmaler und steiler Forstweg unter dem Hundsrücken höher bis man eine breite Forststraße erreicht. Auf dieser geht es nur kurz weiter, ehe man den Markierungen folgend nach links auf einen Steig abzweigt. Dieser zieht zunächst über einen Kahlschlag, dann durch den Wald aufwärts. Nach einer Querung des Forstwegs erreicht man so das Užnikkreuz (1295m) erreicht. Jetzt geht es nach rechts (Osten) dem markierten Steig Richtung Setiće folgend hinauf zur Nikolaushütte (1406m, Jagdhütte). Von dieser führt der Wanderweg nach Norden über einen Rücken an den Fuß der steilen Süd- bzw. Südwestflanke der Setiće. In teils weiten Serpentinen wandert man nun in unterschiedlicher Steigung aufwärts und gelangt in knapp über 1800m auf den schönen Westrücken. Diesem folgend geht es nun in angenehmer Steigung nach Osten auf den freien Gipfel.


Der Abstieg erfolgt über die Aufstiegsroute.


Die Setiće ist ein herrlicher Aussichtsberg am Rande des Klagenfurter Beckens. Von dort oben lässt sich die Kärntner Natur- und Kulturlandschaft herrlich überblicken. Der Aufstiegsweg ist teilweise recht steil, gute Kondition sollte somit für diese Tour vorhanden sein. Rund um die Setiće gibt es zahlreiche Jägersteige, diese waren im Juli 2012 aber vielfach stark verwachsen und nur schwer zu erkennen. Es empfiehlt sich also auf den markierten Wegen zu bleiben.

Aufstieg über die Wiese im unteren Teil, im Hintergrund ist schon der Gipfel zu erkennen
Aufstieg über die Wiese im unteren Teil, im Hintergrund ist schon der Gipfel zu erkennen
Beim Užnikkreuz
Beim Užnikkreuz
Kurze Rast bei der Nikolaushütte; als Kind war ich öfter hier heroben...
Kurze Rast bei der Nikolaushütte; als Kind war ich öfter hier heroben...
Aufstieg in der steilen Süd- bzw. Südwestflanke
Aufstieg in der steilen Süd- bzw. Südwestflanke
Am breiten Westrücken läuft mir ein Gams über den Weg
Am breiten Westrücken läuft mir ein Gams über den Weg
Vom Gipfel aus erscheinen die Steiner Alpen zum Greifen nahe
Vom Gipfel aus erscheinen die Steiner Alpen zum Greifen nahe
Der wuchtige Koschutazug mit dem Koschutnikturm ganz links
Der wuchtige Koschutazug mit dem Koschutnikturm ganz links
So nahe habe ich den Obir schon lange nicht mehr gesehen
So nahe habe ich den Obir schon lange nicht mehr gesehen
Im Nordosten wird es gemütlicher von den Bergformen her; hier die Saualm
Im Nordosten wird es gemütlicher von den Bergformen her; hier die Saualm
Das Klagenfurter Becken, am Horizont sind schemenhaft die Nockberge zu erkennen
Das Klagenfurter Becken, am Horizont sind schemenhaft die Nockberge zu erkennen
Zuletzt noch der spannende Blick nach Südwesten, wo sich leicht angezuckert der Triglav zeigt
Zuletzt noch der spannende Blick nach Südwesten, wo sich leicht angezuckert der Triglav zeigt