Göriacher Alm 1644m

~900 Höhenmeter (mittel)

13.12.2011

Mit dem Auto fährt man nach Thörl-Maglern und dort weiter bis nach Oberthörl, wo man noch kurz einer Forststraße aufwärts bis zu einem Wasserschloss folgt (Parkmöglichkeit, ~750m). Alternativ kann man auch mit dem Zug bis nach Thörl-Maglern fahren und von dort weg nach Oberthörl und weiter zum Wasserschloss wandern.

Vom Wasserschloss weg wandert man zunächst kurz auf einem Forstweg (auf manchen Karten noch nicht eingezeichnet) aufwärts und folgt dann in der ersten Kehre den Markierungen nach links. Nun geht es immer-auf einem gut markierten Steig bleibend-durch den teils steilen Wald aufwärts, wobei der Forstweg immer wieder gequert wird. Wenige Minuten nach der Habicht-Quelle (1210m) erreicht der Wanderer einen kleinen Boden (~1275m). Hier ziehen die Markierungen des Wanderwegs nach links in den steilen Wald und leiten direkt hinauf zum Grenzkamm. Jetzt wandert man unmittelbar an der Grenze über einzelne kleine Kuppen nach Westen, bis man einen breiten Fahrweg erreicht, welcher Richtung Göriacher Alm leitet. Nach einigen Minuten verlässt man den Forstweg aber wieder und wandert entlang des Grenzverlaufes leicht bergauf, ehe man in rund 1550m freies Gelände erreicht und die letzten rund 75 bis 100 Höhenmeter über die schönen Wiesen zur Göriacher Alm aufsteigt. Wer möchte, kann auch noch den 1693m hohen Göriacher Berg knapp westlich der Alm besteigen.

Der Abstieg erfolgt über die Aufstiegsroute.

Diese Tour stellt abgesehen von körperlicher Fitness keine besonderen Anforderungen an den Wanderer. Besonders empfehlenswert ist diese Tour im Herbst, denn im unteren Bereich wandert man durch einen schönen Buchenwald. Von der Alm aus bieten sich herrliche Ausblicke zu den nahen Juliern oder auch hinunter ins Gailtal sowie „hinüber“ zum Dobratsch.

Aufstieg im Wald
Aufstieg im Wald
Ein erster Blick zur Alm
Ein erster Blick zur Alm
Blick über die Alm ins Gailtal, im Hintergrund der Dobratsch
Blick über die Alm ins Gailtal, im Hintergrund der Dobratsch
Mitten auf der Alm steht eine große Glocke, im Hintergrund die Julischen Alpen
Mitten auf der Alm steht eine große Glocke, im Hintergrund die Julischen Alpen
Der Mangart im Zoom
Der Mangart im Zoom