Ganges 1732m

~850 Höhenmeter (schwer)

9.8.2011

 

Mit dem Auto geht es von Villach oder Nötsch ins Bleiberger Hochtal. Knapp nach der Ortsausfahrt von Bleiberg Kreuth (Fahrtrichtung Nötsch), zweigt nach links eine asphaltierte Straße hinauf nach Hermsberg ab. Hinter dem letzten Hof in Hermsberg zweigt kurz vor der Walddurchfahr nach Lärchbach ein Forstweg nach rechts ab (Hinweistafel Parkplatz in 100m).

Vom Parkplatz, welcher mitten im Wald liegt, folgt man dem Forstweg aufwärts. Bald schon trifft man auf neue Hinweistafeln (Dobratsch-Gipfel) und verlässt kurz darauf -den Markierungen folgend- den Forstweg und wandert auf einem schönen Steig mit nur mäßiger Steigung aufwärts. In etwa 1200m erreicht man wiederum eine Wegkreuzung. Von links mündet der Aufstiegsweg von Bleiberg Kreuth über das sogenannte Tor in die Aufstiegsroute. Jetzt wird der Steig deutlich steiler und zieht über einen Rücken aufwärts. In etwa 1500m quert man den Markierungen folgend den Hang nach rechts und gelangt nach einem Zaunüberstieg in einen schönen lichten Lärchenwald. Hier zweigt nach rechts ein kleiner Steig ab, welchem man zu einem Graben folgt. Auf der anderen Seite des Grabens gelangt man zu einer kleinen Alm mit einer schönen Hütte (Alplhütte). Jetzt wird es schwierig: Auf schwer zu findenden Steigspuren geht es knapp oberhalb der Forststraße nach Westen talaus bis zu einem kurzen Überstieg. Nach diesem quert man eine Rinne und steigt dann steil und ausgesetzt durch den Wald aufwärts. Eine Felswand wird links umgangen. Am Oberrand der Felswand zieht das Steiglein, welches hier mit einem alten Stahlseil versichter ist, nach rechts über felsiges Gelände aufwärts. Nun wieder im Wald geht es bis zum Kamm höher, wo man sich links hält und dem Rücken folgend bis zum Gipfel aufsteigt.

Der Abstieg erfolgt über den Aufstiegsweg.

 

Der Ganges ist ein selten begangener Berg und sollte nur mit einer ortskundigen Person bestiegen werden. Das Steiglein ist sowohl im Auf- als auch im Abstieg schwer zu finden. Vom Gipfel aus hat man einen herrlichen Blick zu den westlichen Julischen Alpen sowie ins Gailtal. Für den Auf- und Abstieg sind Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und alpine Erfahrung notwendig.

Die Alplhütte mit dem Ganges im Hintergrund
Die Alplhütte mit dem Ganges im Hintergrund
Zahlreiche Gämse tummeln sich hier
Zahlreiche Gämse tummeln sich hier
Blick nach Süden in die westlichen Julischen Alpen
Blick nach Süden in die westlichen Julischen Alpen
Die versichtere Stelle
Die versichtere Stelle
Die letzten Meter zum Gipfel, im Hintergrund der Oisternig
Die letzten Meter zum Gipfel, im Hintergrund der Oisternig
Gipfel mit dem Dobratsch im Hintergrund
Gipfel mit dem Dobratsch im Hintergrund
Montasch und rechts davon Monte Cimone
Montasch und rechts davon Monte Cimone
Triglav, Razor und Prisank (von links)
Triglav, Razor und Prisank (von links)