Gruft 2232m und Schoberriegel 2208m

~500 Höhenmeter (leicht)

13.6.2011

Mit dem Auto geht es über Ebene Reichenau hinauf auf die Turracher Höhe (1795m), wo man unmittelbar auf der Passhöhe neben der Straße parken kann.

Zu Beginn folgt man kurz der Straße bis zum Hotel Hochschober; hier rechts auf einer Schotterstraße vorbei an zahlreichen Ferienhäusern nach Osten. In weiterer Folge steigt man im Sinne der Schipiste aufwärts zur Sonnalm und von dort zur Bergstation des im Sommer außer Betrieb befindlichen Liftes. Hier hält man sich rechts und wandert auf einem schönen Steig auf einem Rücken höher. Zunächst geht es steil bergauf, weiter oben wird es deutlich flacher und schließlich erreicht man den Gipfel des Schoberriegel.

Für den Weiterweg zur Gruft überschreitet man den Schoberriegel und steigt wenige Höhenmeter nach Süden zu einem kleinen Sattel ab. Auf der gegenüberliegenden Seite erreicht man dann schon nach kurzer Zeit und nach nur rund 50 Höhenmetern die Gruft. Bei diesem Gipfel gilt: Nomen est Omen. Am höchsten Punkt befindet sich eine über 10m tiefe und nur etwa 2-5m breite Felsspalte, welche bis weit in den Sommer hinein mit Schnee gefüllt ist.

Für den Abstieg kann man neben der Aufstiegsroute auch den Wanderweg nach Süden über einen schönen Rücken hinunter zur Oberen Vastlhütte (~1800m) wählen. Von dort führt ein Fahrweg über die sogenannte Sam (1790m) nach Norden zur Karlhütte und von dort vorbei am idyllischen Grünsee zurück zur Passhöhe.

 

Einfache aber lohnende Wanderung. Die Felsspalte auf der Gruft ist eine Besonderheit in den sonst doch eher sanften Nockbergen. Besonders im Juni wird man auf dieser Tour von einem wahren Blumenmeer erwartet. Enzian und Almrausch sowie zahlreichen anderen Pflanzen stehen dann in voller Blüte.

Aufstieg über den Rücken
Aufstieg über den Rücken
Kurz vorm Schoberrigel
Kurz vorm Schoberrigel
Alles blüht
Alles blüht
Am Schoberriegel
Am Schoberriegel
Am Weg zur Gruft holt uns leider endgültig der Nebel ein
Am Weg zur Gruft holt uns leider endgültig der Nebel ein
Die Gruft
Die Gruft
Im Abstieg
Im Abstieg
Obere Vastlhütte
Obere Vastlhütte