Heiligengeist - Bad Bleiberg - Weißenbachgraben

~ 2-2,5h (mittel)

Von Villach aus geht es nach Pogöriach zum Beginn der Rodelbahn. Dort hält man sich aber rechts und fährt vorbei an der Kreuzwiese hinauf Richtung Heiligengeist. Der Forstweg ist gut fahrbar, an einzelnen Stellen aber steil. Ganz Motivierte können etwa bei der Hälfte (~700m) auch scharf links abbiegen und dem Wanderweg Richtung Heiligengeist folgen, welcher aber schon nach etwas weniger als 100 Höhenmeter wieder in den Fahrweg mündet, welcher in diesem Bereich bereits asphaltiert ist. Direkt bei der Einmündung in die Landestraße kann man gleich wieder links abbiegen und nach einem kurzen Abwärtsstück nach rechts dem Wanderweg folgen, welcher dann oberhalb der Parkplätze des ehemaligen Schigebietes herauskommt. Natürlich führt auch die Landesstraße zum Parkplatz, wo man dem markierten Wanderweg (Schitourenaufstieg im Winter) für wenige Höhenmeter Richtung Dobratsch folgt. Bei der Bergstation des ehemaligen Tellerliftes (Verebnung mit kleiner Hütte) zweigt etwas unscheinbar ein Weg nach rechts (Westen) ab. Dieser geschotterte Fahrweg leitet in leichtem Auf und Ab ständig etwas oberhalb der Landesstraße bis nach Hüttendorf (erster Ortsteil von Bad Bleiberg). Von hier geht es auf einer asphaltierten Straße hinab zur Landesstraße und gleich über diese drüber. Am tiefsten Punkt angelangt wendet man sich nach rechts (Osten) und folgt der Straße abwärts in den Weißenbachgraben. Zunächst ist der Forstweg noch schon und breit, je tiefer der Graben wird, desto schmäler wird aber auch der Weg bis er sich schließlich zu einem Steig verjüngt und in einer Wehranlage mündet. Von dort geht es steil bergab (kurze Tragepassage), ehe der Steig wieder breiter wird und wieder in einen Forstweg überweht. Bei einem Wegweiser hält man sich rechts (Mittewald) und fährt dann entlang der Höhe auf einem alten Fahrweg nach Mittewald. Dort folgt man kurz der Landesstraße Richtung Villach, zweigt am Ende einer markanten Wiese aber nach rechts in einen Forstweg ab. Nach einer kurzen Bergaufpassage erreicht man den Steig, welcher aus dem Teufelsgraben heraufzieht. Diesen geht es nun hinunter bis wieder ein Forstweg erreicht wird. Je nach Vorliebe geht es nun über den "Talboden" des Teufelsgraben oder die Landesstraße zurück ins Zentrum von Villach.

Die Auffahrt nach Heiligengeist über die Kreuzwiese ist teils recht steil, aber problemlos fahrbar. Der Weg nach Bad Bleiberg bietet für Mountainbiker eine ideale Alternative zur "faden" Landesstraße. Der Weißenbachgraben beginnt in Hüttendorf sehr harmlos, wird aber zusehends wilder und erfordert schließlich sichere Fahrtechnik, da der Wanderweg sehr schmal wird. Landschaftlich ist dieser Bereich der Tour aber sehr lohnend. Auch der kurz Abstecher zum Teufelsgraben zahlt sich aus, da man so neuerlich die Landesstraße meidet. In Summe eine kleine aber feine Nachmittagsrunde. Insgesamt sind rund 600 Höhenmeter zu absolvieren.

Wiesen unterhalb von Heiligengeist
Wiesen unterhalb von Heiligengeist
Am Forstweg nach Bad Bleiberg
Am Forstweg nach Bad Bleiberg
Im Weißenbachgraben
Im Weißenbachgraben