Hundsmarhof- Die Mutter aller Mountainbiketouren

~2h (leicht)

Vom Zentrum von Villach geht es nach Pogöriach. Jetzt gibt es zahlreiche Möglichkeiten um zum Hundsmarhof zu gelangen. Die bekannteste ist wohl die Auffahrt über die Rodelbahn. Ohne eine Kehre geht es von Pogöriach in meist leichter bis mäßiger Steilheit bis zur Weggabelung in 1000m Höhe, knapp westlich des Hundsmarhofs.

Alternativ kann man sich beim Beginn der Rodelbahn auch rechts halten und so Richtung Heiligengeist fahren. Diese Route hat unterwegs eine kurze Abfahrt und umfasst dadurch etwas mehr Höhenmeter. Auch ist der Forstweg teils etwas steiler als die Rodelbahn. In etwa 700m Seehöhe gelangt man auf die Wiesen unterhalb von Heiligengeist. Jetzt geht es kurz auf einer Ashaltstraße höher und vorübergehend steil bis knapp zur Landesstraße. Direkt bei der Einmündung in die Landesstraße zweigt aber nach schräg links wieder ein Wiesenweg ab. Folgt der Mountainbiker diesem, gelangt er direkt zu den Parkplätzen in Heiligengeist. Jetzt geht es auf der klassischen Wanderroute zum Hundsmarhof, wobei der Forstweg zunächst noch bergauf führt, ehe es nach wenigen Minuten quasi eben zum Hundsmarhof geht.

 

Für die Abfahrt kann man entweder eine der Auffahrtsvarianten nutzen, oder man fährt vom Hundsmarhof nach Osten und entweder über die alte Rodelbahn oder die Völkendorfer Alm zurück hinunter nach Villach.

 

Diese einfache Mountainbiketour ist wohl die Mutter aller Mountainbiketouren im Raum Villach. Schon vor über 20 Jahren waren hier die Mountainbiker unterwegs. Ein Grundmaß an Kondition ist für die rund 600 Höhenmeter natürlich erforderlich, die gesamte Tour führt aber entweder auf Asphalt- oder Schotterstraßen und stellt dadurch keine größeren Anforderungen an die Fahrtechnik.

Wer möchte kann die Tour natürlich beliebig ausweiten. Entweder man fährt weiter zur Kaserin oder man hängt wie in der Tour Völkendorfer Alm-Graschelitzen beschrieben, die Graschelitzen noch an.

Blick von Pogöriach über Villach
Blick von Pogöriach über Villach
Der Hundsmarhof
Der Hundsmarhof