Oswaldiberg

~2h (leicht, manche Abfahrten mittel)

Vom Stadtzentrum in Villach fährt man zunächst zum Gasthof Gasser in Vassach. Unmittelbar hinter (nördlich) dem Gasthof leitet die ehemalige Rodelbahn steil bergauf Richtung Oswaldiberg. Bei einer markanten Wegkreuzung hält man sich rechts und gelangt so in knapp über 700m Seehöhe auf die asphaltierte Straße, welcher man bis zum Ende folgt.

Für die Abfahrt gibt es neben der Asphaltstraße mehrere Möglichkeiten. Schon bei der Auffahrt sieht man einen Steig, welcher die Straße immer wieder quert, dieser kann abgefahren werden (mittel). Knapp vor Ende der Asphaltstraße leitet ein markierter Weg nach Süden, welcher sich jedoch schon nach wenigen Metern teilt. Ein Weg leitet hinunter nach St. Ruprecht, der andere zurück nach Vassach, beide können abgefahren werden (mittel).

Der Oswaldiberg liegt unmittelbar am Stadtrand von Villach und bietet zahlreiche Abfahrtsmöglichkeiten. Gerade wenn man nur wenig Zeit hat, kann man hier mit nur kurzer Anfahrt und nach rund 400 Höhenmetern Anstieg mehrere lohnende Abfahrten finden. Einziger Nachteil: Zunächst geht es nur begrauf und dann nur bergab.