Amberger Alm (Verditz)

~800 Höhenmeter (leicht)

21.12.2005

Vom Lärchenboden ~1000m Seehöhe (Bergstation der 1. Sektion auf den Verditz) aus zuerst der Schipiste folgend dann über den Weg Nr. 27 und zum Schluss über die Amberger Alm in offenem Gelände auf die höchste Erhebung der Alm.

Die Aufstiegsvariante über den Weg Nr. 27. ist etwas für "den lichten Wald Liebhaber". Man macht relativ wenig Höhe, dafür umso mehr Weg.

Wer die Tour etwas verschärfen will, kann auch vom Tal aus weggehen (Parkplatz für Tourengeher). Dann kommt man statt der 800 Höhenmeter auf knapp 1200 Höhenmeter.

Natürlich kann man auch im oberen Teil der alten Piste folgen, dadurch verkürzt sich die Wegstrecke der Tour ein wenig.

Die Abfahrt erfolgt über die Piste des Schigebietes.

 

Diese Tour braucht keine großen Schneemassen und ist von Villach aus rasch erreichbar. Durch das Ende des Schibetriebs wächst die alte Piste aber nun immer weiter zu.

Beim Aufsteig begegnet mir im Wald ein Geist
Beim Aufsteig begegnet mir im Wald ein Geist
Die Hochalm ist in Kärnten immer präsent
Die Hochalm ist in Kärnten immer präsent
Im Südwesten reicht der Blick bis zur Kellerwand in den Karnischen Alpen
Im Südwesten reicht der Blick bis zur Kellerwand in den Karnischen Alpen
Der Blick hinunter Richtung Villach
Der Blick hinunter Richtung Villach