Hochgasser 2922m

~1300 Höhenmeter (schwer)

8.4.2018

Mit dem Auto geht es über die Felbertauernstraße bis zum Südportal des Felbertauerntunnels (Parkplatz, 1632m).

Unmittelbar auf der nördlichen Straßenseite gelangt man auf steile baumdurchsetzte Hänge über welche es nun mit den Schiern höher geht. Dabei wird mehrmals ein Forstweg gequert. In knapp über 1800m Seehöhe gelangt man in freies Gelände und hält sich dort weiter in nördlicher Richtung, wobei ein etwas steilerer Hangabschnitt leicht links Richtung Messelingbach überwunden wird. Im Sinne des Sommerweges geht es dann Richtung Nordwesten vorbei am Grünen, Schwarzen und Grauen See. Letzter liegt rund 2500m hoch und hier hält sich der Schitourengeher leicht rechts (Nordosten) und steigt über gestuftes Gelände unschwierig bis zum Gipfel des Hochgasser auf.

Die Abfahrt erfolgt über die Aufstiegsroute, wobei man je nach Verhältnissen unterschiedlich geneigte und exponierte Hänge nutzen kann.


Der Hochgasser ist ein Frühjahrsklassiker und wird an schönen Tagen sehr stark frequentiert. Auf den weiten Hängen stört dies aber kaum. Am breiten Gipfel findet sich selbst bei großem Andrang noch ein freies Plätzchen.

Diese Tour stellt zwar keine großen technischen Ansprüche, man sollte aber nicht vergessen, dass man sich im Hochgebirge befindet. Dementsprechend ist auch im Frühjahr die Ausrüstung zu wählen. Auch die 1300 Höhenmeter sind nicht zu unterschätzen.

Vom Gipfel aus hat man einen herrlichen Blick zum nahen Großvenediger sowie auch in die Glocknergruppe.

Aufstieg in rund 2100m Seehöhe (links der Messeling Kogel)
Aufstieg in rund 2100m Seehöhe (links der Messeling Kogel)
Am Weg zum Grauen See, rechts im Bildhintergrund das Ziel, der Hochgasser
Am Weg zum Grauen See, rechts im Bildhintergrund das Ziel, der Hochgasser
Über diese weiten Hänge erfolgt der Aufstieg zum Hochgasser (aufgenommen vom Messeling Kogel)
Über diese weiten Hänge erfolgt der Aufstieg zum Hochgasser (aufgenommen vom Messeling Kogel)
Blick in die Glocknergruppe
Blick in die Glocknergruppe
Im Westen grüßt die Venedigergruppe
Im Westen grüßt die Venedigergruppe
Bei der Abfahrt im unteren Teil
Bei der Abfahrt im unteren Teil