Kreuzspitze 2624m (Deffregger Gebirge)

~1000 Höhenmeter (mittel)

6.1.2006

Von Kalkstein (1639m) zuerst Richtung Süden aber schon nach wenigen Höhenmetern nach Nordwesten schwenkend in das Roßtal. Danach dem Roßtal folgend vorbei an der Lipperalm (1904m) zuerst leicht ansteigend später durch ein weites Kar etwas steiler werdend auf den Gipfel der Kreuzspitze (2624m). 

Diese Tour ist landschaftlich sehr schön und nicht sonderlich anstrengend. Wer aber die Ruhe auf den Bergen sucht ist in Kalkstein fehl am Platz. Das Villgratental ist ein bekanntes Eldorado für Tourengeher und bietet ein Vielzahl an Möglichkeiten. Kalkstein, ist wohl eines der Tourenzentren in Osttirol. Bei guter Schneelage hat man hier alle Optionen: von leicht bis schwer.

Bei meiner Tour merkte man leider, dass Osttirol unter einem sehr trockenem Herbst gelitten hatte. Oberhalb der Baumgrenze fehlt eine kompakte Unterlage. Pulverschnee liegt direkt über den Steinen. Bei der Abfahrt war somit große Vorsicht geboten!

 

Kalkstein ist wie gesagt ein Tourenzentrum. Im gesamten Villgratental hat man eine Unmenge an Tourenmöglichkeiten. Da es sich hierbei aber größtenteils um Touren ins Hochgebirge (>2500m), sollte man sich genau mit dem Lawinenlagebericht auseinandersetzen, sowie die geeignete Ausrüstung mitführen.

Das Rossbachtal mit der Lipperalm
Das Rossbachtal mit der Lipperalm
Der obere Teil des Roßtales mit dem Geil (2494m) im Hintergrund
Der obere Teil des Roßtales mit dem Geil (2494m) im Hintergrund
Almauftrieb mitten im Winter
Almauftrieb mitten im Winter
Der Blick hinunter vom Gipfel nach Innervillgraten
Der Blick hinunter vom Gipfel nach Innervillgraten
Die Sonne kämpft gegen die Wolken. Hier der Blick auf die Kärlsspitze (2612m)
Die Sonne kämpft gegen die Wolken. Hier der Blick auf die Kärlsspitze (2612m)
Hier der Blick nach Nordwesten auf den Rollahner (2743m, rechts im Bild)
Hier der Blick nach Nordwesten auf den Rollahner (2743m, rechts im Bild)