Lattenberg 2018m

~800 Höhenmeter (leicht)

16.2.2006

Von der Bergerhube (1198m, im Triebental)) zuerst dem Forstweg Richtung Moaralm folgend. In etwa 1400m Seehöhe - kurz vor dem Weitgraben- wendet man sich Richtung Süden und gelangt durch den Wald auf einen kleinen Sattel (1750m) auf der Westschulter des Lattenbergs. Über die Schulter erreicht man den Gipfel.

Die Schulter ist im Winter teilweise abgeblasen. Über einen West- Südwesthang gelangt man trotzdem auf die Gipfel. Hier ist jedoch auf Schneebretter zu achten!

Die Abfahrt erfolgt über die Aufstiegsroute.

 

Von der Bergerhube bieten sich eine Vielzahl an Möglichkeiten für weitere Schitouren z.B. auf den Gamskogel (2388m) oder auf den Kerschkern (2225m).

 

Trotz leichtem Regen sind alle gute gelaunt. Die Jungmannschaft des Villacher Alpenvereins mit Verstärkung aus dem Pinzgau
Trotz leichtem Regen sind alle gute gelaunt. Die Jungmannschaft des Villacher Alpenvereins mit Verstärkung aus dem Pinzgau
Auf einem kleinen Sattel in etwa 1750m; der Blick zurück ins Triebental
Auf einem kleinen Sattel in etwa 1750m; der Blick zurück ins Triebental
Blick nach Süden auf den Goldkogel (2080m)
Blick nach Süden auf den Goldkogel (2080m)
Am Gipfelhang; Entlastungsabstände um die Gefahr einer Schneebrettauslösung zu minimieren
Am Gipfelhang; Entlastungsabstände um die Gefahr einer Schneebrettauslösung zu minimieren
Blick nach Süden auf den Schwarzkogel (2026m)
Blick nach Süden auf den Schwarzkogel (2026m)